Medizinische Trainingstherapie

Gerätegestützte Krankengymnastik

Sobald der manuelle Widerstand des Therapeuten nicht mehr ausreicht oder nicht häufig genug aufgebracht werden kann, werden medizinische Trainingsgeräte eingesetzt. Diese erlauben auch später nach einer physiotherapeutischen Behandlung ein vom Patienten selbst weitergefühertes Training. Vor der Therapie wird ausgehend vom Krankheitsbild ein individueller Behandlungsplan erstellt.

Kraft- und Ausdauertraining

Durch gezielte Wiederholung bestimmter Muskelanspannungen werden beispielsweise muskuläre Asymmetrien behandelt und neben dem Muskelaufbau auch Kraft und Ausdauer trainiert. Das ist nicht nur der allgemeinen Fitness des Patienten zuträglich, viele dieser Maßnahmen eignen sich oftmals auch präventiv.

Koordination- und Bewegungstraining

Durch diese Form der medizinischen Trainingstherapie werden der Gleichgewichtssinn und die Koordination der Muskulatur als auch die körpereigenen Reflexe trainiert.

Noch Fragen?

Dann zögern Sie nicht mich unverbindlich zu kontaktieren:     » » »  Kontakt

Trainingsgeräte und Räumlichkeiten

Gerätetherapie 1 Gerätethereapie 2 Gerätethereapie 3